Mein erklärendes Verzeichnis nicht allgemeinverständlicher Begriffe zum Fach Deutsch - Buchstabe D

Anna Heynkes, 5.10.2004

Diktatur ist laut Brockhaus ein lateinischer Begriff und meint im Gegensatz zur Demokratie eine Herrschaftsform mit unbeschränkter Macht einer Person oder Gruppe. Der Brockhaus unterscheidet vorübergehende Notstandsdiktaturen zur Überwindung von Notlagen und eigentliche Diktaturen als dauernde Konzentration der gesamten Macht in der Hand eines Einzelnen oder einer Gruppe. In Diktaturen wird normalerwise die Opposition unterdrückt, die Gewaltenteilung aufgehoben und die Öffentlichkeit bei der Kontrolle politischer Macht behindert. Meist stützen sie sich auf eine Partei und auf das Militär.

Direktmandat nennt man das Mandat eines Abgeordneten, der in seinem Wahlkreis von allen Direktkandidaten die meisten Erststimmen erhielt. Von den mindestens 598 Bundestagsmandaten werden 299 als Direktmandate direkt in den Wahlkreisen vergeben. Die übrigen Bundestagsabgeordneten gelangen über sogenannte Listenmandate in den Bundestag. Direktmandat und Listenmandat unterscheiden sich aber nur in der Art und Weise, wie ein Kandidat zum Abgeordneten wird. Die Rechte aller Abgeordneten sind davon unabhängig gleich.

meine Startseite