Mein erklärendes Verzeichnis nicht allgemeinverständlicher Begriffe in den naturwissenschaftlichen Fächern - Buchstabe N

Anna Heynkes, 16.9.2002

Naturwissenschaft ist laut Meyers Lexikon der Oberbegriff für die Wissenschaften, die sich mit der Erforschung, Beschreibung und Erklärung von Erscheinungen und Vorgängen in der Natur und dem Erkennen der für sie geltenden Naturgesetze befassen. Man unterscheidet laut Meyers Lexikon auch heute noch vielfach die physikalisch und mathematisch erfassbaren exakten Naturwissenschaften (u. a. Physik, Chemie, Astronomie, Geologie sowie ihre verschiedenen Teildisziplinen) und die biologischen Naturwissenschaften (u. a. Biologie, Anthropologie, Physiologie, Genetik, Molekularbiologie, Ökologie). Das Duden-Lexikon zählt auch die Medizin zu den Naturwissenschaften. Als angewandte Naturwissenschaften betreiben sie auch die praktische Nutzanwendung der Erkenntnisse z. B. für die Landwirtschaft oder die Medizin. In den Naturwissenschaften werden Informationen durch Beobachtung und Experimente gewonnen und Wissen entsteht durch die Verknüpfung und Interpretation dieser Informationen. Die Mathematik gehört laut Meyers- und Duden-Lexikon nicht zu den Naturwissenschaften.

meine Startseite