Mein erklärendes Verzeichnis nicht allgemeinverständlicher Begriffe zum Fach Mathematik - Buchstabe S

Anna Heynkes, 20.1.2002

Scheinbruch = Bruch, dessen Zähler genauso groß wie der Nenner oder ein Vielfaches von diesem ist

Schnittpunkt = gemeinsamer Punkt zweier Geraden

Seite = Verbindungsstrecke benachbarter Ecken in einem Vieleck

Skonto = Preisnachlass bei Barzahlung

Stammbruch = Bruch mit dem Zähler 1. Solche Brüche kann man nicht mehr kürzen, das heißt dass sie die Grunddarrstellung erreicht haben.

Stelle = Die Stelle gibt die Position innerhalb einer Zahl an, während eine Ziffer den Wert einer Stelle nennt.
In Dezimalzahlen steht jede Stelle für eine Größenordnung. Von rechts nach links sind dies Einer, Zehner, Hunderter, Tausender, Zehntausender, Hunderttausender, Millionen, usw..
Im Dualzahlensystem bedeuten die Stellen von rechts nach links Einer, Zweier, Vierer, Achter, Sechzehner, Zweiunddreißiger, Vierundsechziger, usw..

Strecke = gerade Linie mit zwei Begrenzungspunkten

Strichrechnung = Addition und Subtraktion

Subtrahend = Zahl oder Variable, die in einer Subtraktion von einer anderen abgezogen werden soll (z.B. das b in a - b = c)

subtrahieren = abziehen, eine Zahl oder Variable um den Wert einer anderen vermindern, das Gegenteil von addieren

Subtraktion = mathematischer Fachausdruck für das Abziehen, eine der 4 Grundrechenarten und Gegensatz zur Addition

Summand = Zahl, die zu einer anderen hinzu addiert wird

Summe = das Ergebnis einer Addition

Summenterm = Term, in dem nur Summen vorkommen

meine Startseite