Wörterbuch für in meinen Artikeln verwendete Fachausdrücke mit dem Anfangsbuchstaben F

Roland Heynkes, 8.7.2004

Felsenbein = Die Pars petrosa bildet auf der Höhe des Ohres einen Teil der Schädelunterseite, umgibt das Innenohr und ragt an dieser Stelle etwas in die Schädelhöhle hinein.

Felsenbeinpyramide = Die Felsenbeinpyramide ist das knöcherne Labyrinth, welches das Innenohr umgibt.

Fibrille = eine kleine Faser (z.B. Muskelfaser, aber auch amyloide Fibrillen aus Prionproteinen)

Fibrin = wührend der Blutgerinnung aus dem löslichen Bluteiweiß Fibrinogen entstehende unlösliche Eiweißfaser

Fibrinogen = im Blut enthaltenes lösliches Eiweiß, welches als Faktor I des Blutgerinnungssystems die Vorstufe des unlöslichen Fibrins darstellt

filamentös = fadenförmig

Flußsäure = stechend riechende, sehr giftige und ätzende wässrige Lösung von Fluorwasserstoff, die sich ohne größere sichtbare Schäden durch die Haut frisst und dann in der Tiefe die Gewebe und insbesondere auch die Knochen schwer verätzt

Foley-Katheter = nach dem amerikanischen Urologen Foley benannter Dauerkatheter mit einem aufblasbaren Ballon zur Fixierung und Abdichtung kurz vor seiner Spitze, welcher normalerweise zur Ableitung von Urin aus der Harnröhre durch einen Schlauch in einen Auffangbeutel dient.

Formaldehyd = in wässriger Lösung zur Desinfektion und Konservierung verwendetes, stechend riechendes und ätzendes, aber farbloses Gas, welches chemisch ein Aldehyd der Ameisensäure HCOOH ist und technisch durch Oxidation von Methanol CH4 zu H2C=O hergestellt werden kann

Formalin = zur Desinfektion und Konservierung verwendete wässrige Lösung des Formaldehyds

Formol = besonders in romanischen Sprachen gebrächliches Synonym für Formalin

Freund Adjuvans = Vom amerikanischen Pathologen Freund entwickeltes Gemisch aus abgetöteten Tuberkulosebakterien, Parafinöl und einem Emulgator zur Stimulation von Immunrekationen und insbesondere zur Verstärkung der Antikörperproduktion gegen gleichzeitig verabreichte Antigene.

Friedrich-Loeffler-Institut, Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit ist aufgrund des dritten Gesetzes zur Änderung des Tierseuchengesetzes vom 22. Juni 2004, BGBl I Nr. 29 vom 25. Juni 2004, S. 1248 der neue Name der BFAV.

Frontallappen nennt man den Stirnlappen einer Endhirn-Hemisphäre. Ganz vereinfacht kann man dem vorderen Teil des Stirnlappens stimmungs- und motivationsbezogene Aufgaben, vielleicht auch ethische Kontrolle zuordnen. Im mittleren Bereich des Frontallappens sollen komplexe Bewegungsabläufe beispielsweise für das Sprechen oder Schreiben gespeichert sein. An der Grenze zum Scheitellappen (Parietallappen) befinden sich unter anderem gro├če, Pyramidenzellen genannte, Neuronen, deren Axone als sogenannte Pyramidenbahn ohne Umschaltung direkt zu verschiedenen Segmenten des Rückenmarks ziehen, welche ihrerseits Muskeln des Körpers aktivieren.

FSA = Food Standards Agency, die unabhängige, seit 1999 für Lebensmittelsicherheit zuständige britische Behörde

Fukose (auch Fucose oder englisch fucose) heißt chemisch Methylpentose (ein methylierter Desoxyzucker) oder 6-Desoxy-L-Galaktose, wird aus Fructose-6-phosphat biosynthetisiert und kommt u.a. Glykoproteinen vor.

Glossar
TSE-Hypertext-Projekt
meine Startseite (ohne frames)
Liste meiner Artikelzusammenfassungen
zu meinen eigenen Texten
Autoren-Index

Kommentare und Kritik von Fachleuten sind jederzeit willkommen.

Copyright Roland Heynkes